Wochentour 2005

Über das baltische Meer nach Bornholm

- Auf großer Abenteurtour mit der MS Seefuchs -

3. bis 7. September 2005

Angeregt durch Berichte und Gespräche mit unserem Geschäftsführer Wolfram Mai aus Greifswald haben sich zehn Freunde des ADFC Tollense in das Wagnis einer großen Seereise mit einem kleinen Schiff gestürzt. Mit dem Kutter "Seefuchs" von Greifswald nach Hasle auf Bornholm, das war ein aufregendes und wunderschönes Erlebnis, von dem noch lange zu zehren sein wird.

Eine 2/3 Mehrheit von Seekranken auf der Hinfahrt hat der Käpt'n auch noch nie erlebt, wie er versicherte. Aber drei Tage Radwandern auf der Ostsee-Sonneninsel entschädigten ebenso wie die großartige Betreuung durch die Crew - Vollpension inklusive. Die Radtouren führten an wunderschönen Steilküsten entlang. Und nicht nur von dort hatte man herrliche Aussichten.
Selbst im Landesinneren spürte man die Küste und oft blinkte am Horizont das Blau des Meerwassers.
Zu den Höhepunkten gehörte natürlich ein Besuch der Festung Hammerhus. Die größte Burg im Ostseeraum zu erklimmen, sich in den Ruinen umzuschauen und einfach das Treiben der großen Besucherschar zu genießen, dafür nahmen wir uns viel Zeit.
Wie überhaupt unsere gesamte Tour sehr relaxt verlief. Nicht viele Kilometer waren Motivation zum Radeln, sondern Landschaftserlebnis und Müßiggang. So ließ man sich in den reichlich bemessenen Pausen köstliches dänisches Eis schmecken und auch an den berühmten Bornholmer Räucherheringen kam man kaum vorbei.

Das herrliche Spätsommerwetter hatte am durchweg positiven Gesamteindruck der Reise natürlich seinen Anteil. Den konnte auch das bisschen Angst vor erneuter Seekrankheit auf der Rückreise nicht schmälern, zumal diese bei ruhiger See sehr angenehm war.

Fazit:
Wünschen wir dem Schiff mit Besatzung und möglichst vielen Gästen noch viele ereignisreiche Reisen auf der Ostsee und irgendwann kommen wir wieder an Bord!

© René Martin (Bericht und Bilder)