Hallo, liebe Fahrradfreunde/Innen,

die aktuellen Aktivitäten und Mitteilungen unseres Vereins
im Sommer 2018

Einladung Verkehrsfreigabe Neubau Radweg Neubrandenburg - Lindenhof am 13.08.2018




der 1. Bauabschnitt des Radweges von Neubrandenburg nach Burg Stargard wird feierlich eröffnet.

Am Ortsausgang NB in Richtung Lindenhof wird am 13. August um 9.30 Uhr mit dem Minister Christian Pegel die Eröffnung stattfinden.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und stehen für weitere Informationen gern zur Verfügung.


Ein umfassender Bericht vom Nordkurier kann hier gelesen werden.

unser Plakat bei der Eröffnung

Feierabendtour am Donnerstag, 16. August

Wir laden wieder zum Abradeln nach Feierabend ein und wollen eine kleine gemeinsame Tour fahren. Der Start erfolgt wie gewöhnlich um 17.00 Uhr vom Radlertreff an der Oberbachbrücke im Kulturpark.

Die Fahrt wird zunächst entlang des Sees über Alt Rehse und Krukow bis zum Malliner Bahndamm verlaufen.
Die Tour geht dann weiter in Richtung Mallin und weihen dabei den fertig gestellten Lückenschluß bis Wulkenzin ein.

Der Absteher danach führt uns nach Weitin zur abschließenden Einkehr im Truck-STOP.
Nach dem geselligen Beisammensein rollern wir neben der Bundesstraße in die Stadt hinab.

Gesamtstrecke: ca. 25 km

Wir garantieren gute Gesellschaft, eine entspannte Fahrweise und freuen uns und auf viele Teilnehmer. Für Rückfragen steht René Martin zur Verfügung. Hier die Kontaktdaten nutzen.

Es ist eine Jedermann Fahrradtour und es wird im gemütlichem Tempo gefahren. Wir bitten alle Teilnehmer für eine ausreichende und intakte Beleuchtung am Fahrrad zu sorgen.

Stadtradeln Neubrandenburg 2018



Erstmalig hat sich ein Team aus unserem Regionalverein
ADFC Tollense beim Stadtradeln registriert.

Im Zeitraum vom 28. Mai bis 17. Juni 2018 (3 Wochen) haben mehr als 20 Mitglieder ihre täglich gefahrenen Kilometer aufgezeichnet.

Nach Auswertung der Team - Gesamtfahrleistung (6.723 km) und dem damit vermiedenen CO₂ (954,67 kg), wurde uns

die Auszeichnung in SILBER verliehen.

Bundesweite Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" läuft ...

Vom 1. Mai bis 31. August heißt es für Arbeitnehmer wieder:
Rauf auf den Fahrradsattel und ab zur Arbeit! 

Wer im Aktionszeitraum an mindestens 20 Tagen seinen Arbeitsweg per pedales - auch kombiniert mit Bus und Bahn - zurücklegt, kann tolle Preise gewinnen: z.B. Städtetrips, Faltschlösser oder Gepäcktaschen.

Die Anmeldung ist auch als Team möglich - denn zusammen machts manchmal mehr Spaß.

Alle Infos zu dieser deutschlandweiten Aktion.

Hier anmelden: www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/nordost

Radtouren durch Mecklenburg-Vorpommern

Ein Freizeit-Magazin für Aktiv-Urlauber

  • Die 22 besten Touren durch MV
  • Insider-Tipps: ländlich übernachten, essen & trinken
  • Großer Ratgeber-Teil

zu erwerben beim Nordkurier:

Telefon: 0800 4575-000
Internet: www.nordkurier.de/radtour
Servicepunkt: F.-Engels-Ring 29, Neubrandenburg

© Nordkurier

Critical Mass ist aktiv in Neubrandenburg

Route am 18.03.2016

➔ ➔ ➔  Treffpunkt ist auf dem Marktplatz
➔ ➔  Der Start erfolgt gemeinsam um ca. 18.00 Uhr
➔  Weitersagen und oder einfach Mitmachen

Die weltweit bekannte Aktion "kritische Masse" bewegt sich nun mehr als 1 Jahr regelmäßig per  Rad durch Neubrandenburg. Aber als eine wirksame Bewegung auf den Straßen der Stadt kann und darf sie nur den Regeln der StVO entsprechend, mit mindestens 16 Radlern das Recht allen übrigen Verkehrsteilnehmern auf "Augenhöhe" zu begegnen, in Anspruch nehmen.

Jeden letzten Freitag des Monats kann Jedermann mitmachen.
Manchmal abweichende Termine (wegen Feiertage) werden immer rechtzeitig bekannt gegeben.
Näheres wird dann auf dem Markplatz zu erfahren sein. Nutzer der sozialen Medien können sich gern auch über Facebook auf der Seite
"Critical-Mass-Neubrandenburg" informieren.

Einige Fragen zum WAS - WIE - WER - WARUM sollen hier beantwortet werden:

Eine Critical Mass zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass sie nicht von einer oder einzelnen Personen organisiert wird. Daher gibt es weder einen Veranstalter noch einen Ansprechpartner für die Behörden. Dies gilt auch für die Critical Mass Neubrandenburg. Es handelt sich nicht um eine Demonstration, sondern um eine Gruppe von Radfahrer, die gemeinsam eine Tour durch Neubrandenburg fahren.

Die Aktion ist eine kreative Form des Straßenprotests, mit dem Radfahrer darauf aufmerksam machen möchten, dass sie ebenso wie motorisierte Fahrzeuge Teil des Straßenverkehrs sind. Eine Critical Mass hat nicht das Ziel, den Straßenverkehr zu blockieren, sie ist selber Teil des Straßenverkehrs - es geht um ein gemeinsames Miteinander auf gleicher Augenhöhe.

Die Straßenverkehrsordnung (§ 27 StVO) sieht vor, dass mehr als 15 Radfahrer als geschlossener Verband gelten und unter Einhaltung der Verkehrsregeln auf der Fahrbahn fahren dürfen (§ 2 Abs. 4 StVO). Der Verband gilt für die Straßenverkehrsordnung als ein Fahrzeug - von der Spitze bis zum Ende. Dieser geschlossene Verband bewegt sich als "kritische Masse" durch die Stadt, so wie es täglich viele andere Verkehrsteilnehmende auch tun. Fahrräder zählen laut der Straßenverkehrsordnung ebenfalls zu den Fahrzeugen und gehören genauso dem Verkehr an wie Kraftfahrzeuge.

Eine umfangreiche Erklärung dieser Aktionsform steht auch in Wikipedia zur Verfügung.

© 2018 ADFC MV e.V.   Datenschutz