Fahrt in den Frühling

Sonntag, 8. April 2018

Der Tag begann wie es zum Start in den Frühling sein muss, warm und sonnig. Beste Voraussetzungen für eine schöne Radtour.
Das Starterfeld setzte sich kurz vor halb Zehn in Bewegung und eine Probe für für den fließenden Verkehr folgte an der Kreuzung Rostocker Straße. Ein großer Verband querte die Bundesstraße und die Autofahrer warteten geduldig. Besten Dank, es hat keiner gehupt.

Wir radelten durch die Tollenseniederung nach Woggersin, nahmen die ersten Hügel vor Groß Teetzleben unter unsere Räder und rollten über den Bahndamm über Rottenhof bis nach Wildberg. An der Badestelle am Kastorfer See pausierten wir genüsslich und radelten dann weiter über Wolde, Zwiedorf nach Ivenack.

Dort besuchten den Baumkronenpfad. Der Blick von dem 40 Meter hohen Aussichtssturm war diesmal viel besser, aber Rostock in 70 km Entfernung sahen wir dann doch nicht. Dafür hatten wir eine Menge Spaß. Dazu hatte auch ein klein wenig eine Geburtstagsrunde beigetragen, es gab ein paar Schnäpse.

Auf dem Weg zurück hatten wir richtig tollen Gegenwind. In Grischow war unsere Kaffeepause. Das dortige Team bewirtete uns mit viel Charme und Aufmerksamkeit, wir fühlten uns sehr wohl. Die Wege danach in Richtung Heimat waren dann nicht mehr so toll, so dass wir noch eine andere Route wählt haben, als die geplante.
Gegen 18.30 Uhr waren wir nach einen wunderbaren Tag wieder zu Hause. Insgesamt waren es 83 km, ein schönes Training zur MSR wie einige meinten.



© René Martin und Marko Leschke

© 2018 ADFC MV e.V.   Datenschutz